Discover Ingolstadt Photos and hotspots on Google Maps no need to book… — Volkswagen Kaefer Cabrio

19 мая 2015 | Author: | Комментарии к записи Discover Ingolstadt Photos and hotspots on Google Maps no need to book… — Volkswagen Kaefer Cabrio отключены
Volkswagen Kaefer Cabrio

Top photos chosen by u all:

NSU RO 80

The NSU Ro 80 was a technologically advanced large automobile produced by the German of NSU from 1967 until Most notable was the powertrain; a 113 bhp (86 995 cc twin-rotor Wankel engine the front wheels through a transmission employing an innovative system. It was voted Car of the Year for by European motoring writers. for NSU, the car developed an early for unreliability, from which it never escape. The Wankel in particular suffered from wear on the rotor tip seals, many other problems, and early cars required a rebuilt engine before miles (50,000 km), problems visible as early as miles (24,000 kilometres). The that the rotary engine was inherently thirsty (typically mpg) and a poor understanding of the engine by dealers and mechanics did not this situation. By the 1970 year, most of these were resolved, but a necessarily warranty policy and damage to the reputation had undermined NSU’s situation irreparably. NSU was acquired by (of the Volkswagen group) in 1969. hand Ro80s were worthless in the 1970s due to the well-publicised problems, and a common cure for an rotary engine was to simply it for a Ford V4 Essex engine (as in Mk1 Transits) purely as it was one of the few engines enough to fit in the Ro80’s engine Thus in an ironic twist, one of the engines in the world was replaced by one of the The NSU’s unpopularity caused by the problems means that examples are very rare, and are now highly-prized classic cars values to match, particularly as to Mazda’s perseverance with design, the tip seal problem has all but eradicated. Other technological of the Ro 80 aside from the powertrain the four wheel ATE Dunlop brakes, which for some were generally only on expensive sports or luxury cars. The front brakes mounted inboard, reducing the weight. The suspension was independent on all wheels, with MacPherson at the front and semi-trailing arm suspension at the both of which are space-saving commonly used today. assisted ZF rack and pinion was used, again foreshadowing recent designs. The car featured an clutch which was commonly as a three-speed semi-automatic gearbox: was no clutch pedal but instead, on top of the an electric switch that a vacuum system which the clutch. The gear lever then could be moved a standard ‘h pattern’ Interior trim combined covered seats with pvc and a carpeted floor.[2] The styling, by Luthe who was head of design at NSU and BMW, was considered very at the time and still holds up the Ro 80 has been part of many exhibits of modern industrial The large glass area 1970s designs such as The shape was also slippery, a drag coefficient of 0.355 good for the era, although for modern cars). This for a top speed of 112 mph (179.2 km/h). comparisons have been between the design of the Ro80 and the aerodynamic 1984 Audi 100 the shape is very, very Series production started in 1967: the last examples off the production line in April There were 37,204 produced during the ten year run. (Wikipedia) — — Der NSU Ro 80 war eine Limousine der Klasse von NSU, später NSU. Er erschien 1967 mit revolutionären aerodynamischen Karosserie, die Zeit weit voraus Ebenfalls ungewöhnlich war der Wankelmotor, der 115 PS Dieser Motor machte in der durch häufige Dichtleistendefekte auf aufmerksam, denen jedoch der mit kulantem Motorenaustausch begegnete. litt der Ruf des neuen Modells und des darunter erheblich. Die konsequente der Keilform im Entwurf von Claus war ein stilprägender Impuls für das Automobildesign der Insbesondere bei Audi sollte das des Ro 80 maßgeblich für ganze Fahrzeuggenerationen Das charakteristische hintere Dreiecksfenster ist bis typischer Bestandteil des Designs bei Der Ro 80 wurde in nur 37.398 Exemplaren [1] bis produziert und blieb, technisch ohne Nachfolger. Das letzte Fahrzeug wurde 1977 dem Museum übergeben. Weitere sind unter anderem in der der Moderne in München, im Depot des Technikmuseums Berlin, im Deutschen und NSU-Museum und im Audi Forum in im museum mobile in Ingolstadt, im für Deutsche Automobilgeschichte in Amerang in der Autostadt in Wolfsburg ausgestellt. Das des Ro 80, mit dem der Wagen auf der IAA vorgestellt wurde, im Museum Autovision als Teil der Wankelmotor gezeigt. Der weltweit noch erhaltene NSU Ro 80 gehört Architekten aus Frankfurt am Main, und die Fahrgestell-Nr. 80 001 061, Fertigungsdatum der 19. Oktober 1967, Farbe Das „Ro“ im Namen steht für im Gegensatz zu „K“ wie beim VW K 70, das für Kolben Hubkolben stand. Bei den ersten kam es infolge eines Konstruktionsfehlers zu Motorschäden. Hatten die Motoren in der über 200 000 km gehalten, so verloren sie in oft schnell an Kompression. Schnell eine falsche Materialpaarung als dafür erkannt. Eilig Material sowie die Teilung der geändert und somit war das Dichtleistenproblem gelöst. In Verbindung mit einem und einer härteren Enesilschicht mit Siliziumkarbidanteil ging man später auf die Dichtleistenteilung zurück. Ab Anfang wurden die neuen Ferrotic-Dichtleisten in die eingeführt. [2][3][4] Als ebenfalls erwies sich die Doppelzündung, zum von der Einstellung her und zum anderen wegen des Abbrands der Zündkontakte, was dann zu viel Frühzündung zu Motorschäden Dies wurde durch Einfachzündung in Verbindung mit einer (HKZ) auf Kosten des Spritverbrauchs [3][4] Die kulante Austauschpraxis zeitweise dazu, dass 35 % der angeblich defekten Motoren in waren. Nachdem der Zündzeitpunkt der Vergaser neu eingestellt wurden und der einen Probelauf auf dem Prüfstand hatte, wurden diese wieder als Austauschmotoren ausgeliefert.[4] Ein unerheblicher Anteil an Motorschäden auf das Konto des Drehmomentwandlers, den man gegen das (verursacht durch den Umfangseinlass) und der zum Teil für den Mehrverbrauch des Ro 80 mitverantwortlich Da der Wankelmotor erheblich höher (wohl eher wegen Überdrehzahl aufgrund fehlender passierte es bei einer Reihe dass sie sich radial Dadurch zogen sie sich zusammen und nun kollidierte das Pumpen- mit dem Da der Wandler im Motorölkreislauf hing, dadurch Späne in den Motor, was umgehend zu Motorschäden führte. erwies sich ein kleines im Wandler als anfällig, dessen Ausfall ebenfalls zu Spänen im führte und damit indirekt für defekten Motor sorgte. wurde dann durch verstärkten Wandler behoben. Ab 1971 führte man dann in mit der Bosch-Hochspannungskondensatorzündung und thermischer Abgasentgiftung akustischen Drehzahlwarner ein, der die Benzinpumpe bei Überdrehzahl abschaltete und eine Überdrehzahl des Motors vermied. [3][4] Anfänglich war 20 000 km ein Ölwechsel nötig, der später entfiel. So mancher Fahrer deshalb, man müsste kein Öl nachfüllen, worauf einige ohne Öl liegen blieben. Art Motorschäden begegnete man mit einer zweiflutigen Ölpumpe. Der Einlass für den wurde höher angesetzt. nun der Motorölkreislauf kein Öl mehr saugte der Wandlerkreislauf Luft, der Wandleröldruck absank und die Öldruckanzeige Ignorierte der Fahrer die Warnlampe, der Wandler keine Kraft an das Getriebe und das Auto blieb Spätestens jetzt wusste der Fahrer, dass er vergessen den Ölstand zu kontrollieren. Ein weiteres das ebenfalls direkt zu Motorschäden war eine Öldosierpumpe ohne Dies führte dazu, wenn diese Pumpe eingestellt wurde, im Leerlauf Öl für die Trochoidenschmierung geliefert wurde. wurde eine geänderte eingesetzt, die nun nicht mehr auf gestellt werden konnte. [5] war auch, dass man gleich bis dahin unerprobte Verfahren in mit dem Wankelmotor einführte. So hieß es von dem scherzhaft, es funktioniere nur bei Südwind, was auf die anspielte. Auch gab es anfänglich mit der Dosierung und Korngröße des eingebetteten und der Dosierung des Saccharin (das als für Nickelschichten in der Galvanik angewendet ). Zudem waren die Werkstätten zum mit der Technik rund um den Motor Teilweise aber entwickelten Kunden auch geradezu Energien. Kurz vor dem Ablauf der provozierten sie absichtlich einen Als das Dichtleistenproblem gelöst schien, kam es zu gehäuften Motorschäden. Nun war es aber Konstruktionsfehler, sondern ein Zulieferer, der nicht an die Fertigungsvorschriften hielt. Bei den Ausführungen der Motoren bestanden die komplett aus Ferrotic, diese erwiesen sich als äußerst Zusätzlich kam der Lebensdauer die Einführung des Benzins entgegen. Anders als ein dessen Ventilsitze mit Blei werden mussten konnte der des Ro 80 problemlos mit bleifreiem Kraftstoff werden, da beim Wankelmotor für die keine Ventile benötigt (Wikipedia)

1950 DKW F 89 L Schnelllaster

From to 1962, DKW produced a van with a rear suspension system incorporated springs in the cross bar It had a very modern layout a front engine and front-wheel but the engine was remarkably underpowered. The van was equipped with a the prewar 700 cc F8 engine rated at 20 hp (22 hp after This was definitely not enough the van was fully loaded. Things (a little) better in 1955 the van received the F9’s three unit with 900 cc, producing 32 hp (24 Thanks to its layout the van had a low floor with the load areas 40 cm (16 in) from the ground. It was also with a large single door fitted to hinges on the side. The van was also produced in Spain, by Industrias del Motor (IMOSA) from 1954. DKW de-ca-uve) became a common for any van, and is still used The Spanish subsidiary also a modern successor, introduced in and called DKW F 1000 L. This van with the three cylinder cc engine, but later received a Diesel engine and finally was a Mercedes-Benz in 1975. In 1969 it was under licence by IASFe Automotriz de Santa Fe) in Argentina, for only one year, after the Schnellaster the previous 10 years, the had closed its doors, but IME (Industrias del Estado) continued its production as the Frontalito F 71 / SM 81 from 1969 1979 in Pickup, Minibus and Van (Wikipedia) — — Der DKW-Schnellaster ist das erste Modell der Union nach dem Zweiten und das erste Automobil, das in Ingolstadt wurde. Es hatte einen Frontantrieb, einen Rahmen aus und die damals fortschrittliche Frontlenkerbauweise. Die war von den Vorkriegsmodellen abgeleitet. Die Vorderräder an Querlenkern und hochliegender Querblattfeder, die an Kurbelarmen mit querliegendem Torsionsfederelement Das erste Modell war der F 89 L mit 688-cm³-Motor und er hatte 14,7 kW (20 PS) bei 3600/min. Das Chassis und die kompakte Hinterachse viele verschiedenen Ausführungen: als Kastenwagen, Kombi, Pritsche, Metzgerwagen und auch nur als Fahrgestell mit für Sonderaufbauten. Der Laderaum des Kastenwagens rund 5 m³ (2230 x 1390 x mm) bei einer Außenlänge von 4177 mm und Breite von 1670 mm. Produziert der F 89 L von 1949 bis 1952 mit Dreiganggetriebe, von bis 1954 mit Vierganggetriebe und auf 16,2 kW (22 PS) Leistung. Von 1954 bis 1955 der „Typ 30“ mit 792-cm³-Motor und 22 kW (30 PS) gebaut. Schnellaster-Freunden ist dieser Motor als bekannt. Von 1955 bis 1962 der DKW-Schnellaster als Typ 3 mit einem Dreizylindermotor mit 896 cm³ und kW (32 PS) gebaut. Dieser Motor auch als 3=6 bezeichnet, was aussagen „drei Kraftimpulse pro Kurbelwellen-Umdrehung, wie beim Sechszylinder-Viertakter.“ (Werbetext der Union) Exotisch ist der DKW Elektrowagen, der mit 4,8-kW-Motor ausgestattet war und eine von max. 40 km/h erreichen Gespeist wurde der Motor aus Eingesetzt wurde diese z. B. von Elektrizitätswerken für den regelmäßigen Zähleraustausch auf den Ostfriesischen Inseln, auf denen mit Verbrennungsmotor nicht erlaubt In der DKW-Literatur findet man für den DKW-Schnellaster Schreibweisen: er wird sowohl als auch DKW-Schnell-Laster geschrieben.

1927 Horch 8 Typ 303

Der Horch 8 Typ 303 ist ein Pkw der den die Horch-Werke 1926 als Nachfolger des 10 M 25 herausbrachten. Das Fahrzeug hatte 8-Zylinder-DOHC-Reihenmotor mit zwei Königswellen und 3,2 Hubraum vorne eingebaut, der 60 PS und über ein 4-Gang-Getriebe mit Schalthebel in der die Hinterräder antrieb. Ein sechssitziger eine Pullman-Limousine und ein Pullman-Cabriolet angeboten. 1927 erschien ein Horch 8 Typ 304 mit kurzem Fahrgestell als Noch im selben Jahr beide Typen durch die Typ 305 und Typ 306 mit auf 3,4 Liter vergrößerten Motor mit 65 PS 1928 erhielten die Fahrzeuge Motor mit 4 Litern Hubraum und 80 PS. Bis hießen die Wagen Typ 350 und Typ 375; bis nannten sie sich Typ 400, Typ 405. Angesichts der Weltwirtschaftskrise der Nachfolger Paul Daimlers, Fiedler die Motorenkonstruktion. Es gab nur noch obenliegende Nockenwelle und eine Als Sparmodell erschien der Typ 430 mit nur noch 3 Hubraum und 65 PS. Daneben gab es aber weiterhin Modelle mit 4 Litern und 80 PS, Typ 410 und Typ 440 (bzw. ab 1932 Typ 710) Zusätzlich fertigte man auch Modelle mit 4,5 Litern Hubraum und 90 PS, den Typ Typ 450 und Typ 470 (bzw. ab 1932 Typ 720, Typ 750 und Typ 750 B. Die des Angebotes stellten die Ausführungen mit 5 Hubraum und 100 PS dar. Sie hießen Typ 480 und Typ 500 / 500 A, ab 1932 Typ 500 B, Typ 780 und Typ 780 B. Insgesamt entstanden bis rund 12.000 Fahrzeuge. waren die V8-Modelle unter dem Horch 830/930 und die Modelle mit 8 850. (Wikipedia) — -Horch was a car brand manufactured in by August Horch Cie, at the of the 20th century. The company was first by August Horch and his business partner Salli on November 14, 1899 at Ehrenfeld, August Horch was a former manager for Karl Benz. years later in 1902 he with his company to Reichenbach im On May, 10th, 1904 he the Horch Cie. Motorwagenwerke AG, a company in Zwickau (State of The city of Zwickau was the capital of the Western Saxon County and one of industrial centres at the time. On 16, 1909, August Horch, troubles with Horch financial officer, founded his company, the August Horch GmbH in Zwickau. He had to rename his new because Horch was already a brand and he did not hold the rights on it. On 25, 1910 the brand Audi was in the company’s register of Zwickau court. Audi is the Latin of horch, the imperative form of the verb hören (to hear). The name was proposed by a son of one of his business from Zwickau. Both from Zwickau (Horch and were unified in 1932 DKW and Wanderer to Saxony’s Auto corporation. The Silver Arrow cars of the Auto Union team in Zwickau, developed by Porsche and Robert Eberan von driven by Bernd Rosemeyer, Stuck, Tazio Nuvolari, von Delius, were known the over in the 1930s. (Wikipedia)

Audi R8 (Le Mans Prototype)

The R8 is a sports-prototype race car introduced in for sports car racing as a redevelopment of Audi R8R (open top LMP) and R8C (closed top LMGTP) used in It is one of the most successful sports ever (alongside such as the Porsche 956/962) having won the 24 Hours of Le Mans in 2000, 2002, 2004, and 2005 of the seven years it competed). A of six straight Le Mans victories was only by the Bentley Speed 8 by the same V8 twin-turbo engine) in when the R8 finished 3rd. The Audi R8 race car was replaced by the new R10 TDI Diesel in 2006; however, the to further develop the R10 meant the R8 saw action in a few races leading up to Le Throughout its six year history, the R8 has to be one of the most dominant cars in Indeed, of all the races it had entered a seven year period, the R8 a mere sixteen races Here is a list of some of the of the R8. 24 Hours of Le Mans winner 2000, 2001, 2002, 2005 American Le Mans champion: 2000, 2001, 2003, 2004, 2005, European Le Mans Series 2001 Le Mans Series 2004 (Wikipedia) — — Unter der Bezeichnung R8 sind seit 1999 in Linie die Le-Mans-Prototypen von Audi die bei den 24 Stunden von Le Mans fünf erringen konnten. Im September wurde der Mittelmotor-Sportwagen Audi R8 auf des Lamborghini Gallardo vorgestellt. hat dieser außer dem Namen gemein mit dem von 2000 bis 2005 Rennwagen Audi R8, der mit 61 Siegen in 74 als einer der erfolgreichsten Sport-Prototypen Zeiten gilt. 2000 24 Stunden von Le Mans (Dreifachsieg) 12-Stunden-Rennen von Sebring Sieger Le Mans“ Dritter 1000 km American Le Mans Series Sieger 24 Stunden von Le Mans Sieger 12 Stunden von Sebring „Petit Le Mans“ Sieger Le Mans-Serie Sieger European Le 2002 Sieger 24 Stunden von Le (Dreifachsieg) Sieger 12 Stunden von Sieger „Petit Le Mans“ American Le Mans-Serie 2003 12 Stunden von Sebring Sieger Le Mans“ Sieger American Le Sieger 1000 km Spa und 1000 km Le 2004 Sieger 24 Stunden von Le (Dreifachsieg) Sieger American Le (13 Siege in 14 Rennen) Sieger Le Endurance-Serie Sieger 12 Stunden von Sieger 1000 km Monza 1000 km Nürburgring Sieger km Silverstone 2005 Sieger 12 von Sebring Sieger 24 Stunden von Le Sieger 1000 km Silverstone American Le Mans-Serie (Wikipedia)

INGOLSTADT — Old Town

Ingolstadt is a city with 122’000 inhabitants located the banks of the Danube River, in the of Bavaria. It’s a historical with buildings and ramparts from the 15-16 centuries but also a modern one, of the German automobile manufacturer and of the electronic stores Media and Saturn. Ingolstadt was first in a document of Charlemagne on 6 February Circa 1250, Ingolstadt was city status. Louis Duke of Bavaria ordered in the building of the New Castle. On 30 April the German fieldmarshall Johann Count of Tilly died in during the Swedish siege. proved to be the first fortress in that held out for the entire of the Swedish siege, and the Swedes withdrew. The Bavarian fortress holds the museum of the army. World War I, future French Charles de Gaulle was detained as a prisoner of war. Ingolstadt was the where William IV, Duke of wrote and signed the Bavarian in 1516. As well, the city is in the novel Frankenstein by Mary as the birthplace of the monster as created by the Victor Frankenstein. Ingolstadt un oras cu 122.000 locuitori pe Dunăre, în partea centrală a Este un oraş istoric, cu şi fortificaţii datând din secolele dar şi unul modern, sediul Audi şi al magazinelor de produse Media Markt şi Saturn. atestare documentară este din 6 806 A.D. într-un act al lui Charlemagne. Pe la i s-a acordat statutul de oraş. al VII-lea, Duce de Bavaria, a în 1418 construcţia fortificaţiei Nou”. In aprilie 1632, Johann Tserclaes, Conte de a murit la Ingolstadt în timpul suedez. Ingolstadt s-a dovedit a fi cetate care a rezistat pe durata asediului, încheiat în din urmă cu retragerea forţelor Astăzi, în fortificaţia bavareză se un muzeu al armatei. In timpul război mondial, Charles de a fost deţinut aici ca de război. Ingolstadt este unde Wilhelm al IV-lea, de Bavaria, a scris şi semnat în celebra „Lege a Putrităţii De asemenea, oraşul a fost în romanul Frankenstein scris de Shelley ca fiind locul de al monstrului creat de savantul Frankenstein. Source: WIKIPEDIA

DKW Junior

The DKW Junior was a small wheel drive saloon by Auto Union AG. The car received a reaction when first initially badged as the DKW 600, at the Motor Show in March The ‘Junior’ name was given to the (by DKW 750 in 1959 when the car went volume production, but failed to an upgrade in January 1963, which the car was known as the DKW F12. In to the saloon, a pretty ‘F12 (cabriolet version) was produced in numbers. The car was known for its two stroke A number of European auto-makers two-stroke powered cars in the but by the time the DKW Junior came the market was beginning to resist powered cars as the industry standardised on four stroke cylinder units which were becoming cheaper to Two stroke engined cars perceived by some as rough and by comparison. (Wikipedia) — — Auf der IAA 1957 erschien ein namens DKW 600. Er nahm den DKW Junior vorweg. Der Junior bei seiner Präsentation 1959 Dreizylinder-Zweitaktmotor mit 750 cm³ Hubraum und 34 PS. Der Hauptkonkurrent, der VW hatte zu jener Zeit cm³ und leistete 30 PS. Der kleine, leichte und im deutlich agilere DKW fand Publikum gute Resonanz. Zur IAA präsentierte die Auto Union den DKW Junior de Luxe. Er war zum einen als zum anderen als luxuriösere Variante des Juniors gedacht. Der Hubraum der war auf 800 cm³ angehoben worden, die Leistung unverändert bei 34 PS. Nur zwei Jahre wurde der Junior de Luxe 1963 wurde er vom Typ F11/F12 der ein weiterentwickeltes Modell auf Junior-Basis (Wikipedia)

1935 Horch 853 Sport

Horch was a car brand manufactured in by August Horch Cie, at the of the 20th century. The company was first by August Horch and his business partner Salli on November 14, 1899 at Ehrenfeld, August Horch was a former manager for Karl Benz. years later in 1902 he with his company to Reichenbach im On May, 10th, 1904 he the Horch Cie. Motorwagenwerke AG, a company in Zwickau (State of The city of Zwickau was the capital of the Western Saxon County and one of industrial centres at the time. On 16, 1909, August Horch, troubles with Horch financial officer, founded his company, the August Horch GmbH in Zwickau. He had to rename his new because Horch was already a brand and he did not hold the rights on it. On 25, 1910 the brand Audi was in the company’s register of Zwickau court. Audi is the Latin of horch, the imperative form of the verb hören (to hear). The name was proposed by a son of one of his business from Zwickau. Both from Zwickau (Horch and were unified in 1932 DKW and Wanderer to Saxony’s Auto corporation. The Silver Arrow cars of the Auto Union team in Zwickau, developed by Porsche and Robert Eberan von driven by Bernd Rosemeyer, Stuck, Tazio Nuvolari, von Delius, were known the over in the 1930s. (Wikipedia)

in Ingolstadt

Zitat aus Wikipedia: Der seltener auch Taschentorturm, ist ein der Ingolstädter Stadtmauer. Er wurde im der Stadterweiterung, die in der zweiten Hälfte des 14. vorgenommen wurde, im Jahr erbaut. Der Name des fünfgeschossigen geht wohl auf die Verwendung von für das Satteldach zurück, das sich den Treppengiebeln erstreckt. Neben dem das unmittelbar an der Donau liegt, war der nördlich gelegene Taschenturm Zeit der einzige Auslass an der der zweiten Stadtumwallung, die heute größtenteils erhalten ist. ist der Taschenturm das höchste Tor der Stadtmauer. Ausbau der Festung Ingolstadt im 16. wurde er jedoch nicht mit Bollwerk versehen. In der klassizistischen wurde dem Taschenturm die noch erhaltene Fronte Preysing 79) vorgelagert. Im Laufe der Jahrhunderte der Taschenturm als Henkerswohnung und als Stadtgefängnis Während der Hexenverfolgungen Ende des 16. kam es im Taschenturm zu zahlreichen Folterungen, auch der spätere bayerische Maximilian I. beiwohnte und der sich bei Vater, Wilhelm V. über die Methoden bei den Verhören in Ingolstadt Die einstige Brücke des Taschenturms, den Wassergraben überspannte, der die gesamte umschloss, ist heute nicht vorhanden.

Gartenkreuzspinne / Garden


Kreuzspinnen Araneidae Radnetzspinnen Die gehören zu den Radnetzspinnen. Sie bauen zum sehr große radförmige Viele Menschen halten die für die Spinne schlechthin. Bitte Sie nicht die Netze dieser Insektenvertilger. Über die Giftigkeit der wird viel Unsinn Jede Spinne lähmt und ihre Beute durch aber nur wenige Spinnen solch große Giftklauen, eine menschliche Haut können. Eine der Ausnahmen ist der Die Kreuzspinne ist nicht aggressiv, wir halt keine Beute und man sie nicht zu sehr bedrängt, sie auch nicht versuchen zu Spiders Araneidae Araneidae The are one of the orb-weavers. They build very large wheel-shaped Many people think spiders simply for the spider. do not destroy the networks of these Insektenvertilger. On the toxicity of the spider a lot of is disseminated. Each spider and kills its prey by poison, but few such large spiders claws, which can penetrate a skin. One of the exceptions is the thorny The spider is not aggressive, we are just no and if they are not too hard pressed, will try to not bite. www.chili-balkon.de/viecher/kreuzspinne.htm

Honey Bee/Honigbiene

Wenn der reif ist, d.h. Wassergehalt unter 18% (bei 21,5%) gesunken ist, er geerntet werden. Dazu die Honigwaben dem Volk weggenommen und leere ersetzt. Die vollen werden in einer speziellen durch Ausnutzung der Fliehkraft Vorher müssen die von den Bienen Deckel auf den einzelnen Wabenzellen werden. Der geschleuderte Honig dann nur noch gesiebt, um Pollenklümpchen und Ähnliches zu entfernen, und gerührt. Das Rühren dient nur gleichmäßigeren Kristallisation — das für den Kunden im Glas schöner verändert aber nicht die des Honigs. In Deutschland darf weitere Behandlung des Honigs selbst der künstliche Entzug von ist verboten. Ausländischer Honig, von außerhalb der EU, ist dagegen mitunter Das bedeutet, daß auch mikroskopisch Teilchen, z.B. einzelne ausgefiltert werden. Damit aber dem Honig aber wertvolle Inhalts- und Aromastoffe Noch schlimmer ist die Hitzebehandlung, der Honig oft ausgesetzt ist: sie dann so gut wie alle Inhaltsstoffe. Aus und anderen Gründen ist es keine Idee, Importhonig zu kaufen.

geht aufs Oktoberfest

Das Oktoberfest Oktoberfeste waren in Bayern keine Seltenheit. Sie dazu, das eingelagerte Märzenbier vor dem der neuen Brausaison aufzubrauchen. Das bekannte große Münchener blickt mittlerweile auf eine Geschichte zurück. Es fand am 17. Oktober 1810 statt. ihrer Hochzeit am 12. Oktober veranstalteten Kronprinz Ludwig und Therese auf einer Wiese vor den Münchens ein großes Pferderennen. heißt das Gelände Theresienwiese, die mundartliche Bezeichnung Wiesn für das stammt. Da sich Kronprinz sehr für das antike Griechenland schlug einer seiner vor, das Fest im Stil der Olympischen Spiele auszutragen. Der wurde begeistert aufgenommen und so das Oktoberfest in den Anfangsjahren einen sportlichen Charakter. Es gilt als das Vorbild für die Olympien. Der bayerische beschloss zur Freude der Stadtbevölkerung, das im kommenden Jahr zur gleichen zu wiederholen. Damit begann die des Oktoberfests. en.wikipedia.org/wiki/Oktoberfest

1938 920 Cabriolet

Der Audi 920 ist ein Pkw, den die 1938 als Nachfolger des Modells UW 225 Sein Motor war aus einem entwickelt worden. Ursprünglich der Wagen als kleinerer Horch auf den kommen. Allerdings entschied die ihn als Audi zwischen den großen und den kleineren Wanderer-Modellen zu platzieren. Aus wurde er, wie schon sein im Horch-Werk gebaut. Das Fahrzeug einen 6-Zylinder-OHC-Reihenmotor mit 3,3 Litern vorne eingebaut. Er entwickelte 75 PS bei 1/min. Über ein 4-Gang-Getriebe mit in der Wagenmitte trieb er die Hinterräder an. Der mit Kastenrahmen hatte Einzelradaufhängung mit obenliegenden Querlenkern und Querblattfeder und eine Schwebeachse hinten. Er war als Limousine (6 Fenster) oder Cabriolet (4 Fenster) verfügbar. Mit kriegsbedingten Einstellung 1940 ca. 1.200 Exemplaren verschwand der Vorkriegs-Audi. (Wikipedia)

Ingolstadt Gießerei 1

Am 1. Oktober 1883 das Hauptlaboratorium den Betrieb auf und am 1. April auch die Ingolstädter königlich-bayerische und Geschossfabrik als Nachfolger der traditionsreichen Geschützgießerei. Deren Hauptaufgabe: von Geschützen und Geschossen in Grau-Stahl Bronzeguss und der Bearbeitung von Kanonenrohren und Die Einrichtung entsprach dem neuesten der Technik. In erster Linie war die ein Heeresbetrieb, da die wichtigsten Posten vom besetzt wurden. Auch die waren verhältnismäßig gut. Es gab sechs-Tage-Woche mit einer täglichen von zehn Stunden. Der durchschnittliche betrug 40 Pfennig. Der Urlaub sich zwischen vier und Tagen – einen rechtlichen gab es aber nicht. So entstand in eine neue Klasse der

1934 Audi Front Typ UW

Der Front 2 Liter Typ UW ist ein Pkw, den die 1933 als ersten deutschen mit Frontantrieb herausbrachten. Der Motor dem des Wanderer W22. Aus Kapazitätsgründen der Wagen im Horch-Werk gebaut. Das hatte einen 6-Zylinder-OHV-Reihenmotor mit Litern Hubraum vorne Er entwickelte 40 PS bei 3500 1/min. ein 4-Gang-Getriebe mit Schalthebel an der Armaturentafel er die Vorderräder an. Der Wagen mit Zentralkastenrahmen Einzelradaufhängung vorne mit obenliegenden und Querblattfeder unten und Schwingarme mit Querblattfeder hinten. Er war als viertürige viertürige Limousine mit 6 Fenstern zweitüriges Cabriolet wahlweise mit oder vier Fenstern 1935 ersetzte ihn der Audi 225 1.817 Exemplaren. (Wikipedia)

a less summer and a little autumn now

I originally wanted to one of my medium format shots but when i went to the photo to pick up the negatives, the girls told me Oh, i’m so sorry, i was too to touch these negatives i to wait for a colleague but he won’t back today. So. well i to wait till tomorrow now 🙂 On the way home i saw this scene and it would be worth capturing it. The sun was through the clouds and the reflection on the was giving the whole scene a look. Hope you love no fake lensflare btw 😉 Canon Canon EF 50mm 1.4 USM Blog

in the streets

On this photo you can see an old of my hometown Ingolstadt. A few years ago building has been a Country Pub but a destroyed the pub. As you can see, the hasn’t been repaired or touched for many years. Now surrounded by two big shopping centres, a few hotels and an office-building. It looks it has been forgotten in this and no one cares about it. This is a HDR HDR Tonemapping done with Pro. Some additional with Photoshop CS5. I be very grateful to recieve critiques on this picture, good or bad becaue it’s my try in HDR/Tonemapping. Thanks, i hope you it!

1933 Audi Front 225

This wonderful Roadster on the Audi Front and was presented the Automobilausstellung (automobile show) in Berlin. The designated low volume has never been carried out due to the price of 8000 Reichsmark. exhibit in the Audi-Museum in Ingolstadt, is a modern replica with a Audi Front chassis. bildschöne Roadster auf Basis des Front wurde zur Automobilausstellung vorgestellt. Die geplante Kleinserie kam nie zustande, weil der Wagen mit 8000 Reichsmark zu teuer Dieses Modell im Audi-Museum in ist ein moderner Nachbau auf Basis zeitgenössischen Audi-Front-Chassis.

Der Lauf der /The course of nature.

Der geht bei Katzen also nie verloren und hört demnach wie bei vielen anderen Tierarten der Kindheit von selbst auf. Katzen nur in der Wohnung, massakrieren sie und finden es möglicherweise lustig zuzusehen. Freilaufkatzen machen es anders, jedoch mit dem gravierenden Was da vor unseren Augen gekrallt, gebissen und gerupft wird, hat noch gelebt. Für uns hört da der auf. Für die Mieze fängt er erst richtig an. Und wir erkennen in Scheußlichkeit, dass unser ein Raubtier ist, welches gerade zimperlich mit seiner umgeht!

Volkswagen Kaefer Cabrio

Shipwrecked in this [Explore]

don’t you feel shipwrecked in the streets sometimes I saw this paper-boat made out of a on my way home from school and a photo of it. I thought it’s a picture to describe the life in big because sometimes i feel a shipwrecked and like outside the of the city. I think many feel like that I hope you like it! Camera: EOS 1000D Lens: Canon EF 1.8 Post-Pro: Photoshop CS5 Yay, my photo in Explore! Thank you for all the comments and favourites, i really it! I think this isn’t my one but i’m very glad, you it anyway!

Don’t forget me

Yes, again a bike i know, but i promise i won’t any more in the next time 🙂 bike is parked at the same near my house since weeks now. I thinks left it there and won’t it up again. That’s kind of sad it’s really a special so i decided to take a photo of it 🙂 you like it! Camera: Canon EOS Lens: EF 50mm 1.8 Post-Pro: CS5 W. wait. Explore again? tank you so much, all of you :D. I really every favourite and espacially comment. Really thanks!

in Ingolstadt . all pictures taken by phone camera. so don t mistake of quality. Bouldern Ingolstadt

Ingolstadt ) 2007 — — Bremer in Ingolstadt

bremer deutsch-türken auf Kurztrip in deutsch türkisch ingolstadt münchen bremer türken

Mutlu Aksaray Fuat Ingolstadt

Fatih Mutlu Fuat Mutlu Ingolstadt Aksaray Özcan Mutlu Mutlu Mustafa Mutlu. Mutlu Aksaray Fuat Kültürpark

Vom MAIN zur DONAU Bike-Tour — Fahrradtour

Süden bis zur Donau — Ingolstadt made by gerhess @ (aschaffenburg). Aschaffenburg Karlstein Bike Rothenburg Donau Ingolstadt Altmühl Altmühltal

Austria To Bavaria

Driving Going, Austria to Ingolstadt . with a camera on board. on board car driving road austria bavaria germany winter snow

Pakistan the Country پاکستان

einfach ein I LOVE پاکستان more my LIFE. Pakistan best Fanaa Mere hath Emrah Raza Neuburg Bayern Deutschland Germany LOVE

ITA0002 — (2/4)

Trilha sonora: — Coma Rage — The Chance DIO — in the Dark Amorphis — diego ingolstadt alemanha italia

Germany Eichstaett

appeared in front of the Catholic residence in Eichstaett Germany..near . Apparently no one seems to know who them in the square.

Volkswagen Kaefer Cabrio
Volkswagen Kaefer Cabrio
Volkswagen Kaefer Cabrio

Interesting

Other articles of the category "Kaefer":

Twitter-news
Our partners
Follow us
Contact us
Our contacts

dima911@gmail.com

Born in the USSR

About this site

For all questions about advertising, please contact listed on the site.


Volkswagen all cars catalog with specifications, pictures, ratings, reviews and discusssions about cars Volkswagen.